Die medizinische Thai - Massage


Die Thai - Massage, auch Nuad genannt, ist eine 3000 Jahre alte Heilbehandlung, die sich in Europa mittlerweile großer Beliebtheit erfreut. Bei der Thai - Massage erfolgt eine mechanische Einwirkung auf Akupressurpunkte, die auf innere Organe reflektieren. Thai-Massage oder Thai - Yoga - Massage ist eine kraftvolle Technik, die meistens großes Wohlbefinden auslöst. Zur Besserung von Verspannungen und Verhärtungen des Körpers sind immer mehrere Behandlungen nötig. Zur Behandlung werden Handballen, Daumen, Ellenbogen und Füße eingesetzt. Parallel zur Druckpunktmassage wird der passive Körper in eine Abfolge von Yogapositionen gebracht. Die Effektivität der Thai - Massage hängt maßgeblich von den individuellen Kenntnissen und Fähigkeiten des Therapeuten ab, da Sie im Gegensatz zum westlichen System der Körperarbeit nie systematisiert wurde. Dafür steht dem Behandelnden ein weites Spektrum an Behandlungstechniken zur Verfügung, aus welchem er während der Anwendung schöpfen kann. Wird die Thai - Massage kunstfertig ausgeführt, so führt die Anwendung bei dem Behandelten vor allem zu tiefer Entspannung, einer besseren Durchblutung, einer Freisetzung von abgelagerten Schadstoffen, sowie einer Anregung des Energieflusses. Zudem können vorhandene Schlafstörungen abgestellt werden. Besonders bei chronischen Schmerzen bietet sich eine Thai - Massage an, da durch die Anwendung die körpereigenen Schmerzmittel (Endorphine) freigesetzt werden. Ihr Thai Masseur: